Bedarfskalkulationen

Ich blättere durch die Seiten einer Präsentation über den Pflegemarkt. Darin steht „..rechnerischer Bedarf bis zum Jahre 2030 300.000 Pflegeheimplätze“. Wer berechnet eigentlich so was? Indem ich einfach die Trends von heute extrapoliere kann ich ja zu beliebigen Statements kommen. Rein rechnerisch heißt ich fahre mit dem Blick auf dem Rückspiegel. Es ist unglaublich dass solcher Unsinn immer noch verbreitet wird. Und dabei wird nicht mal der rechnerischer Bedarf richtig gerechnet.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.