Curanum – jetzt hat der Firmenjäger das Wort

Es kommt, wie es kommen musste. US-„Vorstandsschreck“ Guy Wyser-Pratte steigt bei Curanum mit 5% ein. Für eine Erläuterung seiner Philosophie siehe hier. Der Kurs honoriert dies mit einem Sprung von 1,16%. Anscheinend warten Investoren ab. Anders als bei anderen Engagements von Wyser – Pratte (z.B. TUI) ist hier keine Zerschlagungsstrategie sinnvoll. Dafür wird es auf den Vorstand mehr Druck geben, an der Konsolidierung der Branche zu partizipieren und andere Pflegeunternehmen zu übernehmen. Zeitgleich hat Lehman Brothers den gehaltenen Anteil auf 8% aufgestockt. Es bleibt spannend. Mal sehen ob der Vorstand der Sache gewachsen ist. Ein Verkauf von Curanum an den meistbietenden ist nämlich auch ein Weg um den Wert des Unternehmens im Sinne von Wyser – Pratte zu steigern.

Share

2 Gedanken zu “Curanum – jetzt hat der Firmenjäger das Wort

  1. M. Paillon

    Mit einem kleinen Augenzwinkern fragt man sich da, ob Curanum – mit Guy Wyser-Pratte im Boot – noch der Kategorie SOZIAL-Immobilien zuzuordnen ist…
    (s. Wikipedia: „…Auch bei einem nicht direkten Treffer wirkt Napalm sehr zerstörerisch gegen Lebewesen…“)
    MfG
    M. Paillon

  2. Pingback: Health Care Blog » Blog Archiv » Curanum – die Finanzinvestoren decken sich ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.