Deutsch kostet extra

Aus der Internetpräsenz einer „Vermittlungsagentur“ für Pflegekräfte für zuhause: „Wem gute Sprachkenntnisse nicht so wichtig sind, hat die Möglichkeit, über die üblichen günstigen Preise hinaus noch zusätzlich zu sparen. Denn auf besonderen Wunsch werden auch Betreuungskräfte mit weniger guten Deutschkenntnissen entsandt, und das ab nur 49 Euro pro Tag bzw. 1.470 Euro pro Monat“.

Share

Einige Gedanken zu “Deutsch kostet extra

  1. Helmut Ohnesorge

    So ist es gut, es ist ja auch für die entsprechende Generation: Du Freund oder Feind oder Nix?
    Liebe spürt man halt oder man stirbt, wozu dann reden -wie damals, halt. Fachlich gesehen ist es Biographiearbeit, ökonomisch gesehen Nachlaß – steigernd und menschlich gesehen eben mehrheitsfähig. Deshalb ambulant vor stationär.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.