Pflegeskandale – jetzt hat es Curanum erwischt

Ob was dran ist, weiß man ja nicht. In dubio pro reo könnte man dazu sagen. Aber angenehm ist es nicht. Und dem Börsenkurs tut es auch nicht gut.

Share

13 Gedanken zu “Pflegeskandale – jetzt hat es Curanum erwischt

  1. mibo

    Meine frau arbeitet bei Curanum in Oberhausen, was ich da manchmal höre, dann muss die Storry aus Fuerth einfach war sein. In OB sind es auch mehr Putzfrauen, Tablettengeber und Arztanrufer wie richtiges Pflegepersonal.

    Man sollte nicht nur Fuerth kontrolieren sondern Curanum Deutschlandweit

  2. steffen

    Meine Frau arbeite auch im Curanum jedoch in Fürh und ich frage mich ob sie es schaffen wird ihre RENTE NOCH ERLEBEN zu dürfen.
    WAS DORT VON DEM PFLEGEPERSONAL ABVERLANGT WIRD SCHREIT ZUM HMMEL

    EINE EXMIENIERTE KRANKENSCHWESTER HAT SICH NICHT NUR FÜR DIE PFLEGE SONDERN AUCH FÜR DIE HYGIENE ODER WINDELVERTEILUNG BERICHTE FÜR MONATSBLATT DOKUMENTATION UND SO VIELES MEHR ZU VERANTWORTEN ——–DER BEWOHENR BLEIBT AUF DER STRECKE

    AUCH MIT DEN NACHTDIENSTEN !

    ICH KENNE MITTLERWEILLEN EINIGE KOLLEGINNEN MEINER FRAU UND SIE SIND NACH DER ARBEIT SEELISCH WIE AUCH PHYSISCH KOMPLETT AM ENDE

    ALTENPFLEGE IST EIN KNOCHENHARTER JOB UND HUT AB VOR DEN SCHWESTERN DIE TROTZ ALLEM NOCH EIN LÄCHELN UND HERZ FÜR IHRE BEWOHNER HABEN

  3. marianna

    Ich arbeitete bis vor kurzen in einen Heim in Fürth und musste feststellen, das bevorzugt junge Schwestern oder gut aussehende Schwestern eingestellt werden.
    In den gehoberen Stellen wie PDL oder Wohnbereichsleitung kommt man nur mit guter Qualifikation nicht rein, es erleichtert einen ungemein einfach nur hübsch auszusehen, ein bischen flirten mit den Chefs ect und man wird befördert.
    Von dem Nutzen des ganzen profitieren natürlich auch besonders einige Ärzte, wer nicht mitspielt muss sich schwer durchbeissen.
    Ich drücke hier nur einigen meiner damaligen Kolleginnen die Daumen haltet durch und bleibt wie ihr seid ———notfalls kündigen ——-in der Pflege wird händeringend nach guten und qualifizierten Personal gesucht

    Ich werde nie wieder in der Pflege arbeiten

  4. christian

    Ich arebeite ebenfalls im Czranum Fürth als stationsleiter und muss sagen man kann alles einwenig übertreiben.
    Im Curanum werden sehr hohe Ansprüche an das pflegepersonal gestellt ,ja mag so sein , nur in welchen Job ist da nicht so .

    Und Pflege ist eben einmal ein sehr verantwortungsvoller Beruf da sind Menschen mit Einfühlungsvermögen, Nervenstärke und Wissen gefragt , wer das nicht hat bleibt enfach auf der Strecke und ich finde das ist besser so.

    Immerhin arbeitet man mit Menschen ,da darf kein Fehler passieren.

  5. andrea

    hi christian
    und reicht dir dein einfühlungsvermögen deine nervenstärke und dein wissen heut auch noch was im curanum grinssss gruss andrea

  6. andrea

    curanum verlangt nicht mehr als verschiedenen andere heime auch —–den mund halten ,nichts nach ausen dringen lassen und sich mit einen hungerlohn zufrieden zu geben
    zum glück habe ich gekündigt -nun habe ich einen normalen chef ohne irgendwelche allüren,bis zu 5 bewohner am tag zu versorgen und ab 10 uhr morgens bis nachmittags um 14 zeit für meine arztvisiten dokus ect tja wo das personal gepflegt wird, wird auch der bewohner bestens versorgt.——-Man mags nicht glauben aber es geht auch anders ——

  7. Martin

    Hallo Andrea

    na kleene ich hoffe mal es geht dir gut, wünshce es dir vom Herzen freche Maus.
    Zu Christian —ich denke es nutzt ihm nichts mehr ,er ist kein Stationsleiter mehr , wurde abgesägt.

    Du hast die richtige Entscheidung getroffen , ich werde hier auch kündigen.

    Melde dich doch mal bei mir weisst ja wo ich wohne oder schon vergessen??????!!!! grins

  8. Steffen

    Hallo alle zusammen;

    na also ich arbeite seit 13.jahren in der Altenpflege und muss sagen die arbeit ist nicht das was einen kaputt macht, sondern das ganze drum herum. Wir arbeiten noch mit geteilten diensten und haben keinen pc usw. ich haue bald aus der pflege ab!!!!

  9. Margott

    Ich arbeite auch in einem Curanum, ich kann dem nur zustimmen, bei Uns sind mindestens die hälfte der Mitarbeiter unzufrieden mit der Leitung, Unmenschlichkeit & unloyale Anweisungen an der Tagesordnung, wer nicht den Mund hält wird irgendwie schon ruhig gestellt, Überstunden im nicht normalen Ausmaß ist auch normal und freie Tage werden durchweg gestrichen ohne gefragt zu werden, trotz der Mehrarbeit sind die Pflegerischen Tätigkeiten nicht zu schaffen, Kündigungen an der Tagesordnung und immer mehr Angestellte durch Zeitarbeitsfirmen, viele die ich kenne die nicht mehr im Curanum arbeiten sind um einiges glücklicher.

    Margott

  10. Claudia

    Hallo…

    Ich habe vor einigen Jahren mal in einem Curanum gearbeitet und würde es NIE WIEDER tun! Ich war als frisch examinierte Kraft auf einem Schwerstpflege-Wohnbereich mit 40 Betten oft allein im Dienst und unter mir noch so 2 – 3 Hilfskräfte, die aber nix machen durften außer waschen und essen reichen.
    Ich war ebenfalls für die Grundpflege zuständig + Verantwortung, was die anderen Hilfskräfte fabrizieren, desweiteren für sämtliche Verbandwechsel an ungefähr jedem Patienten und Medikamente stellen und verabreichen. Hab ich noch was vergessen? Keine Ahnung… Unter den 40 Patienten gab es dann auch noch tracheotomierte, die oft abgesaugt werden mußten, was auch oft mal unterzugehen drohte.

    Die PDL hat auch ständig gewechselt. Ich kann mich noch an eine Situation erinnern, da dachte ich wirklich, dem Kerl von PDL spring ich gleich an die Gurgel! Und zwar hatten wir einige potentielle Krampfpatienten. Jeder hatte immer so seine Ration „Diazepam rektiole“ im Nachtschrank liegen für den Notfall. Ein mobiler Patient von denen lief über den Flur, krampfte im engen Treppenhaus und lag dann dort… Warum auch immer, er hatte kein Diazepam mehr, war aber defintiv bestellt und dann habe ich einfach eine Rektiole von einer anderen Patientin „ausgeliehen“. Mußte aber nicht mehr verabriecht werdne, da er doch schnell von allein aufhörte zu krampfen. Jedenfalls war es halt eng im Treppenhaus und ich bin über den Patienten drüber gestiegen um helfen zu können.

    Nachdem alles wieder soweit gut war, hat mich die PDL stramm stehen lassen:
    1. ich soll es nicht nochmal wagen einfach so über den Patienten drüber zu steigen, er hätte sich sehr erschreckt! (HÄ??? also für mich hat er gekrampft :-)! )

    2. ich kann nicht einfach ein Medikament von einem anderen Patienten „klauen“ und es ihm verabreichen wollen, acuh nicht im Notfall (wobei er sonst das identische bekommt, nur grade aus war!)

    Ich hatte damals nur eine 1/2 Stelle und habe dann gekündigt, weil sie mir angeblcih nicht mehr bieten konnten. Als aber dann die Kündigung auf deren Tsich lag, kamen sie plötzlich angekrochen, boten mir 100% an sowie eine Weiterbildung etc.! Hab ich aber nicht angenommen – Saftladen!

    So, das ist meine Meinung zum Curanum… Da spielen zwar noch ein paar andere Dinge und Erfahrungen mit rein, aber erstmal reichts nun….

  11. Uschi Fritzsch

    Hallo,genau so habe ich es erlebt.4 Jahre als wohnbereichsleiterin dann weil der PDL seinem Freund die stelle zu schanzen wollte herausgemobt. es liefen nur solche sachen. nur diemal haben 4 Angehörige ohne meines wissens jeweils schwerstpfl. Bewohner (3) herausgeholt. Bin dann in einem anderem Haus als WBL geworben worden gute HL u. PDLmit sozialer Kompetenz nur als ich anfing war die PDL die vierte weg und ein Monat später die HL. Kein Problem neue PDL neue HL. die waren
    auch nicht lange da. Ich wurde dann in ND gesetzt wohl mit WBL gehalt. Aber was ich auch da erlebt habe. Saftladen ist noch nett ausgedrückt.
    In anderen Häuser von dem Verein höre ich nur solche Sachen 1 Pflegefachkraft 2 oder2 1/2 Hilfskräfte die nichts dürfen kein Katheter entleeren, Gurt lose machen
    keine stützstrümpfe anziehen etc.etc. die Ex.Kraft reisst sich den A….   auf. Mir kommt der Verein im übrigen suspekt vor irgendeine  „Vereinigung“ im HIntergrund.
    Als ich mich in der ambulanten Pflege vorstellte ach da waren sie ,die schicken doch immer ihre PDL und HL auf Reisen. Mal so eben in KRefeld wohnen Haus und dann
    nach Bad schwarttau versetzt etc. etc. das da noch soziale Leute arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.