Moderne Altenpflege – Was wir können, können nur wir

So lautete der Titel einer neuen Kampagne des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Dabei soll den Beschäftigten in der Altenpflege, „.. wir mit der Kampagne ‚Berufsfeld: Moderne Altenpflege‘ Dank sagen und den Rücken stärken. Außerdem wollen wir Schluss machen mit den Vorurteilen und Zerrbildern, die in der Öffentlichkeit noch oft mit dem Berufsfeld Altenpflege verbunden sind“. So weit so gut. Wertschätzung für die Pflege ist längst fällig. Allerdings werden solche Vorsätze schnell zu Makulatur. Denn während Frau von der Leyen von Wertschätzung spricht, schafft der Gesetzesgeber (Frau Ulla Schmidt) Tatsachen. Beispiel: Für die Demenzbetreuung werden ca. 200 Mio€ pro Jahr zu Verfügung gestellt. Das entspricht ca. 1.600€ pro Mitarbeiter (Vollzeit), also brutto ca. 1.330€ pro Monat für eine Vollstelle. Das klingt eher nach Hohn als Wertschätzung.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.